PC-1600 aus dem Winterschlaf holen

 

Der PC-1600 ist ab Baujahr 1986 produziert und bis ca.1989 verkauft worden. Damals wurde er laut Sharp Deutschland mit ca. 10000 verkauften exemplaren unters Volk gebracht. Wahrscheinlich wurde er die ersten Jahre von seinem Benutzern mehr oder weniger intensiv genutzt. Doch im Laufe der Zeit ist er wohl bei den meisten irgendwo in den Regalen und Schränken verschwunden. Wenn er dann doch irgendwann wieder entdeckt und zum Leben erweckt wird gibt es oft Probleme.

Einige bekannte Probleme:
 
1. Sollten die Batterien nach längere Zeit leer, oder erneut eingesetzt worden sein ( Piept mehrmals ), kann wahrscheinlich nur ein TOTAL RESET den PC-1600 wieder zum Leben erwecken. Durch Druck auf die BRAECK ON Taste und durch gleichzeitiges drücken des Resetknopfes an der Unterseite des Sharps mit einem Kugelschreiber, wird dieser ausgelöst.
2.
CHECK Fehlermeldungen.
3.
PRO Modus funktioniert nicht mehr. Um alles wieder gängig zu bekommen muß man das Modul ( oder auch zwei, wenn noch eins eingebaut ist ) aus dem Rechner entfernen. Die Batterien des PC-1600 entfernen und nach ca. 10 Sekunden wieder einsetzen. Denn Rechner wieder mit einem Totalreset ( BREACK ON Taste + unten mit Kugelschreiber drücken ) starten. Das sollte ihren PC-1600 wieder aus dem Winterschlaf holen. Vorsicht!! Allerdings sind ihre Daten auf dem Speichermodul dann gelöscht wenn diese nicht Batteriegepuffert ist.

 


HOME